Corona-Infos

Die neue Corona-Verordnung des Landes gilt ab dem 2. November 2020. Volkshochschulen sind wie andere Weiterbildungseinrichtungen dem Bildungsbereich zugeordnet und nicht  von einer generellen Betriebsuntersagungen betroffen. Die meisten Kurse und Vorträge können deshalb wie vorgesehen stattfinden. 

Ausgenommen hiervon sind die Kurse des Gesundheitsbereichs wie Fitness, Yoga, Pilates, Feldenkrais, Zumba, Tanz und ähnliche Angebote finden derzeit aber nicht in Präsenzform statt, sondern werden großteils online über Zoom weitergeführt. Auch Museumsführungen und Kunstfahrten mit dem Bus sind derzeit nicht möglich. Hier gibt es entsprechende digitale Angebote der Reihe Kunst@home. 

Bei den Präsenzkursen halten wir hohe, teils über die gesetzlichen Maßnahmen hinausgehende, Hygienestandards ein. Das Betreten eines VHS-Gebäudes ist generell verboten für Personen, die Corona-Symptome aufweisen. Es gilt eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Gängen und Fluren. Ein Aufenthalt in Gängen und Fluren ist nicht erlaubt. Die Kursräume sind auf 1,5 Meter Abstand gestuhlt. Hier kann der Mund-Nase-Schutz abgenommen werden. Kursräume werden mindestens alle 20 Minuten stoßgelüftet. Es befinden sich Desinfektionsspender zur Handdesinfektion in den Eingangsbereichen sowie in allen Kursräumen. Zusätzlich liegen Materialien zur Oberflächeninfektion in allen Kursräumen bereit. In Schulgebäuden z.B. Gymnasien, Realschulen und Werkrealschulen bringt die KursleiterIn diese Materialien mit.