Kursdetails

22H09005 Die Anomalien von Oxidan – Garant für irdisches Leben

Beginn Mi., 05.10.2022, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin(e)
Kursleitung Dr. Manfred Hennecke
Wasser (pixabay, gemeinfrei, Autor: ronymichaud)

Kennen Sie Oxidan? Natürlich, denn in seinem flüssigen Aggregatzustand heißt es Wasser, in seinem festen Eis und in seinem gasförmigen Wasserdampf. Dabei ist bemerkenswert, dass auf der Erde alle drei Aggregatzustände vorkommen. Aber Oxidan hat weitere spezielle Eigenschaften, sogenannte Anomalien: z. B. ist Eis leichter als Wasser, UV-Absorption und die Cluster-Bildung. Heutige Ergebnisse der Strukturanalyse zeigen, dass z. B. ein Cluster von 280 Wassermolekülen eine Kugel ist. Das auf der Erde entstandene Leben musste sich an diese Clusterstruktur anpassen. Ab 42°C bricht das Cluster auseinander und andere Cluster bilden sich. Vom Wasser relativ unabhängig sind die Landlebewesen geworden, aber die embryonale Entwicklung findet im Wasser statt, im Ei oder im Fruchtwasser, ein treffender Begriff. Erst wenn die Fruchtblase platzt, ist der Mensch ein Landlebewesen. Aber an Land brauchen wir Trinkwasser – in Zukunft sind Trinkwasservorkommen wegen dem Klimawandel geopolitisch heftigst umstritten. Hinzu kommt die Wasserverschmutzung. Oxidan – ein kleines Molekül, das es in sich hat!

Abendkasse, keine Anmeldung erforderlich.


Bitte beachten Sie unsere aktuellen Corona-Empfehlungen für Präsenzkurse.



Abendkasse, keine Anmeldung erforderlich

Kursort

Vortragssaal, vhs Marktstraße, Winnenden

Termine

Datum
05.10.2022
Wochentag
Mittwoch
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Vortragssaal, vhs Marktstraße, Winnenden