Kursdetails

22F34001 Hilfsbereit und/oder hilflos - wie gestalte ich den Umgang mit Geflüchteten als Gastfamilie

Beginn Fr., 08.07.2022, 18:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Prof. Dr. med. Dr. phil. Peter Kaiser
Hände, Inklusion (pixabay.com, gemeinfrei)

Die Hilfsbereitschaft in unserer Bevölkerung gegenüber den Geflüchteten aus der Ukraine ist auch vor dem Hintergrund der Flüchtlingswellen der letzten zehn Jahre beispiellos - viele haben Wohnraum freigeräumt, um Einzelpersonen oder Familien bei sich aufzunehmen, um damit deren Leid ein wenig zu lindern. Teilweise kommen die Helfenden aber an ihre eigenen Grenzen, und wiederholt stellen sich Fragen, mit denen man sich zuvor nicht auseinandersetzen konnte: Wie gehe ich mit den Geflüchteten um – darf ich Traumata ansprechen? Wann benötigt man gegebenenfalls professionelle Hilfe, weil es den Geflüchteten psychisch schlecht geht? Wie gehe ich selbst mit den Ereignissen und der hiermit verbundenen Ohnmacht um?

Diese und weitere Themen sollen gemeinsam erörtert werden. Eingeladen sind insbesondere Mitbürgerinnen und Mitbürger, welche schon Geflüchtete aufgenommen haben, aber aber auch diejenigen, welche sich diesbezüglich Gedanken machen, sowie alle anderen, welche regelmäßig Kontakt mit geflüchteten Menschen aus der Ukraine haben oder suchen.


Peter Kaiser, Universitätsprofessor, Facharzt und Traumatherapeut, ehemaliger Chefarzt für Allgemein-Psychiatrie am ZfP, ist der Medizinische Direktor des Zentrums für Folter-und Kriegsopfer des Schweizer Roten Kreuzes in der Bundeshauptstadt Bern, sowie weltweit in humanitären Krisengebieten einschließlich der Ukraine als Experte unterwegs.


Eine Kooperation mit der Stadtverwaltung Winnenden, Amt für Soziales, Senioren und Integration.Die Teilnahme ist kostenlos.





Kursort

Vortragssaal, vhs Marktstraße, Winnenden

Termine

Datum
08.07.2022
Wochentag
Freitag
Uhrzeit
18:00 - 21:00 Uhr
Ort
Vortragssaal, vhs Marktstraße, Winnenden