Kursdetails

22H20154 Literaturspaziergang - Winnenden dichtet

Beginn Sa., 22.10.2022, 15:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Martin Baier
Das Winnender Lied des Minnesängers Gottfried von Neuffen, Bodenplatte am Marktbrunnen Winnenden (c) vhs Winnenden (Das Winnender Lied des Minnesängers Gottfried von Neuffen, Bodenplatte am Marktbrunnen Winnenden (c) vhs Winnenden)

Vom dichtenden Schneider zum melancholischen Poeten, vom zarten Liebesgedicht zu den letzten Strophen eines Weltkriegsgefallenen: Winnenden hat von klappernden Knittelversen bis zum erhabenen Sonett alles zu bieten. Nicht alles davon ist erlesene Musenkunst: Profane Mopsgedichte gehören dazu, aber auch Lateinisches, Plattdeutsches und Schwäbisches. Ein lyrischer Stadtrundgang führt Sie vom Schloss über die Robert-Boehringer-Straße vorbei an der Stadtkirche auf den Friedhof, bis er in der unteren Marktstraße zum Ende kommt, dort, wo das "Gassenfegerlein" von Hermann Kurz entstand. Auf dem Gang durch die Winnender Literaturgeschichte treffen wir ausgewiesene Dichter wie Nikolaus Lenau, Alwine Wuthenow und Hermann Lingg,  Gelegenheitslyriker wie Immanuel Beck, Malermeister Rudolf Nißler und den Winnender Schneider Friedrich Kurz, aber auch den verliebten Wilhelm Waiblinger und den Minnesang Gottfrieds von Neifen.


Bitte beachten Sie unsere aktuellen Corona-Empfehlungen für Präsenzkurse.




Kursort

Treffpunkt: Marktbrunnen, Marktplatz Winnenden

Termine

Datum
22.10.2022
Wochentag
Samstag
Uhrzeit
15:00 - 16:30 Uhr
Ort
Treffpunkt: Marktbrunnen, Marktplatz Winnenden